1/1 Wissenschaft

* Wissen entsteht als Resonanz auf strukturelle Kopplung des Gesellschaftssystems als Implikation des Kommunikationsvorganges selbst. Wissen ist Kondensierung von Beobachtungen.
* Wissenschaft hängt zusätzlich von Begriffen ab, die bestimmen, wodurch sie bedingt und wovon sie unterschieden werden (eigensinnige Koordination).
* Wissenschaftssystem und Erziehungssystem werden durch die Organisationsform der Universitäten gekoppelt.
* Universitäten bilden eine Organisationsgemeinschaft aus Forschung und Lehre. Träger von Forschung und Lehre ist die Publikation.

Vgl. Luhmann, Wissenschaft der Gesellschaft, S. 122-124
Vgl. Luhmann, Gesellschaft der Gesellschaft, S. 784f.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.