2/2b1 Irritation

* Die Angepasstheit eines Systems an seine Umwelt schließt gelegentliche bis häufige, überraschende bis reguläre Irritationen nicht aus, sondern ein.
* Irritationen werden von Ermöglichung unterschieden und bilden gemeinsam die Form struktureller Kopplung.
* Irritation ist systemeigener Zustand.

Vgl. Luhmann, Wissenschaft der Gesellschaft, S. 39f.

Vgl. 2/2f Öffentlichkeit / Irritation
Vgl. 3 Irritation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.