2/7b1 Eigenheiten mündlicher Kommunikation

* Es ist nicht möglich, mündliche Kommunikation in schriftliche zu überführen. Sinn von mündlicher Kommunikation kann kommuniziert werden, aber nicht die Kommunikation des Sinnes.
* Unerläßliche Momente mündlicher Präsentation:

Gleichzeitiges Involviertsein von Redner und Hörer
Gleichzeitige Inanspruchnahme mehrerer Wahrnehmungsmedien
Interventionsmöglichkeit
Identität des Erlebens eines strukturierten Ablaufes mit Beschleunigungen und Verlangsamungen, Pausen, Wartezeiten und Zeitpunkten, an denen sich Spannung aufbaut und wiederauflöst.

* Strukturierter Ablauf vermittelt Sprechern und Hörern den Eindruck, dasselbe zu erleben.
* Strukturierter Ablauf der Rezeption transformierter mündlicher Kommunikation (schriftlich; Aufzeichnung) verbleibt ohne soziale Relevanz.

Vgl. Luhmann, Gesellschaft der Gesellschaft, S. 254 f.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.