2/4h1 Konsistenzprüfung

* Für den Fortgang der Operationen eines aktuellen (Bewusstseins-)systems ist nur der jeweilige Zustand eben dieses Systems bestimmend. * Gedächtnis ist denn auch nichts anderes, als die Konsistenzprüfung in der jeweils aktuellen Operation, also Aktualisierung ihres jeweils nutzbaren Verweisungszusammenhanges. Vgl. 2/4b4 Erwartungen Vgl. Luhmann, Wissenschaft der Gesellschaft, S. 31

2/4h Gedächtnis

* Wie Gesellschaft Erinnern und Vergessen reguliert, bzw. ständige selektive Re-Imprägnierung eigener Zustände vornimmt, ist bedingt durch die gesellschaftlich zur Verfügung stehenden Unterscheidungen zwischen Medium und Form (Kulturform). * Sprache – Inszenierung Schrift – Semantik Buchdruck – Entscheidungskalkül Fernsehen/Computer – Programmbereiche Vgl. Luhmann, Gesellschaft der Gesellschaft S. 270f. Vgl. 2/4c1 Semantik Vgl. für Entscheidungskalkül: Baecker, […]