2/7b1 Eigenheiten mündlicher Kommunikation

* Es ist nicht möglich, mündliche Kommunikation in schriftliche zu überführen. Sinn von mündlicher Kommunikation kann kommuniziert werden, aber nicht die Kommunikation des Sinnes. * Unerläßliche Momente mündlicher Präsentation: Gleichzeitiges Involviertsein von Redner und Hörer Gleichzeitige Inanspruchnahme mehrerer Wahrnehmungsmedien Interventionsmöglichkeit Identität des Erlebens eines strukturierten Ablaufes mit Beschleunigungen und Verlangsamungen, Pausen, Wartezeiten und Zeitpunkten, an […]

2/7b Medium mündlicher Kommunikation (Sprache)

* Durch Sprechen ist Sprache als Kommunikationsmedium an Systeme der Interaktion unter füreinander Anwesende gebunden. * Bei mündlicher Kommunikation ist Sozialität durch Identität dessen gesichert, was Redende und Hörende hören. * Zwangsläufiges Mitlaufen von Metakommunikation: Man kann nicht reden, ohne mitzuteilen, dass man redet und gehört und verstanden werden möchte. Vgl. Luhmann, Gesellschaft der Gesellschaft, […]